Vereinsgeschichte


Der TV Amsoldingen wurde am 17.Dezember 1938 im Restaurant Steghalten gegründet anwesend waren 17 Mann. Eröffnet wurde die Versammlung vom Oberturner Fritz Gassner.
 
Die Gründungsmitglieder: Fritz Gassner, Hans Berger, Fritz Bruni, Alfred Feller, Robert Kislig, Hans Mani, Walter Mani, Christian Siegenthaler, Alfred Wenger, Alwin Jakob, Ernst Schneiter, Karl Messerli, Hans Kipfer, Fritz Gfeller, Anton Bachmann, Alfred Haag, Ernst Hiltbrand, Fritz Berger.
 
Anschliessend folgten die Wahlen:

Oberturner
Präsident
Vizepräsident
 Sekretär
 Kassier
 Materialverwalter
 Beisitzer
 Rechnungsrevisoren

Fritz Bruni

Fritz Gassner

Ernst Schneiter

Alwin Jakob
Alfred Wenger
Robert Kislig
Fritz Haussener
Christian Siegenthaler 


So präsentierte sich der Vorstand nach der Gründungsversammlung.
 
Der Vorstand arbeitete effizient und so wurde die nächste Versammlung zehn Tage später einberufen. Dort wurden die neuen Statuten vorgestellt, die einstimmig angenommen wurden.
 
An der Delegiertenversammlung 1939 wurde unser junger Verein in den Verband aufge-nommen. Ebenfalls im selben Jahr wurde die Knaben-Jugendriege ins Leben gerufen, als Leiter wurden Fritz Bruni und Anton Bachmann gewählt.
 
In den Wintermonaten wurde im Saal und auf der Bühne im Restaurant Steghalten ge-turnt. Das war natürlich alles andere als ideal, aber es gab einfach in der Gemeinde keinen grösseren Raum.
 
1948 konnte das 10 jährige bestehen des TV Amsoldingen gefeiert werden, das war ein Grund um sich die erste Vereinsfahne anzuschaffen .Es wurde viel diskutiert, denn die Fahne sollte Fr.1200.- kosten, der Verein gab sich keine Blösse und schaffte sich die Fahne an. Als stolzer Fähnrich wurde am 20. April Fritz Gfeller gewählt.
 
Am 9. Mai 1954 organisierte unser Verein zum ersten Mal den Westverband-Staffettenlauf und gewann ihn auch gleich noch. 1955 und 1960 waren es dann die Westamtturntage, die unser Verein organisieren durfte.
 
Das erste Turnfest für den TV Amsoldingen war 1939 die Oberländischen Turntage in Uetendorf. Seither nahm der Verein regelmässig an den verschiedenen oberländischen, kantonalen und eidgenössischen Turnveranstaltungen teil in den Disziplinen Leichtathletik, Barren, Gymnastik und Fachtest-Allround. Es wurden zum Teil Spitzenergebnisse erzielt.
 
1969 wurde die Männerriege gegründet und am 27. August von der Vereinsversammlung in den TV aufgenommen. Der erste Riegenleiter war Werner Feller.
 
1972 wurde die Mädchenriege durch den Beschluss der Vereinsversammlung am 14.September gegründet. Die ersten Leiterinnen waren Regine Jungi und Barbara Oester.
 
1978 war das Jahr der Gemeinde und der Vereine. Vom 18. bis 20. August fand die Einweihung unserer Mehrzweckhalle statt. 40 Jahre nach der Gründung unseres Vereines war nun endlich ein reguläres Ganzjahrestraining möglich. Alle Mitglieder des Turnvereins waren begeistert über die neue Anlage. Seit Nov. 78 wurde regelmässig einen Unterhaltungsabend des Turnvereins durchgeführt.
 
1978 am 5. September wurde die Damenriege gegründet und in den Verein aufgenommen. Im selben Jahr entstand eine Volleygruppe die von Heinz Schafroth geleitet wurde.
 
Seit 1981 führt der TV Amsoldingen jedes Jahr den traditionellen Frühlingswettkampf durch, wo ca. 320 Turner/innen, Knaben und Mädchen mitmachen.
 
Nach 45 Jahren wurde im Jahr 1983 die erste Vereinsfahne durch eine neue ersetzt, dies wurde mit einem grossen Fest gefeiert.
 
1988 kam im TV eine weitere Riege dazu es entstand das Mutter-Kind Turnen (Muki) die Leiterinnen waren Ursula Ryser und Barbara Saurer.
 
Im Jahr 1992 wurde dem TVA auch das Seniorinnenturnen bzw. Gesundheitsturnen angeschlossen, das von Hedy Siegfried und Elisabeth von Gunten geleitet wurde.
 
1995 entstand unter der Leitung von Gabriela von Mühlenen und Marianne Bruni das Kinder-Turnen (Kitu 5 bis 7-jährig).
 
1996 wurde das Turnen für Alle ins Leben gerufen, da die Damenriege nicht mehr allzu viele aktive Turnerinnen zählte. Das Turnen für Alle wurde geleitet von Therese Haldimann, Gabi von Mühlenen, Benhard Zürcher und Doris Steiner.
 
1997 wurde erneut eine Gymnastikgruppe gegründet, welche von Andres Hadorn und Therese Haldimann geleitet wurde. Nach 5 schönen und intensiven Jahren gönnt sich die amtierende Leiterin Th. Haldimann und die Gymnastikgruppe eine Pause. Wer weiss,…?
 
Im Jahr 2001 wurden die Statuten und das Finanzierungsreglement neu überarbeitet und an der Hauptversammlung am 18. Januar 2002 von der Versammlung angenommen.
 
Aus unserer Vereinsgeschichte geht hervor, dass im Laufe der Jahre die verschiedenen Riegen sowie die sportliche Vielfältigkeit Anlass zu einem fröhlichen Treffpunkt für Jung und Alt sein kann. Wenn du dich angesprochen fühlst und Lust hast in einer Riege mitzumachen, dann besuche unverbindlich ein Schnuppertraining, es würde mich freuen.
 
B. Meisterhans

(TVA Präsident 2001-2006)